Firefox:Tweaks

Aus Alexander's Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Firefox speichert seine Einstellungen in verschiedene Konfigurations-Dateien. Um die erweiterten Einstellungen zu bearbeiten und so den Browser den eigenen Bedürfnissen anzupassen, gibt man einfach about:config in die Adressleiste ein und drückt auf Enter.

Über das Eingabefeld Filter können die zu ändernden Strings direkt eingegeben und so schneller gefunden werden. Wenn nicht anders beschrieben, beziehen sich alle Strings, bei denen ein Wert geändert werden soll, auf diesen internen Konfigurationsmanager.

Einige Einstellungen werden über die Datei userChrome.css durchgeführt, die sich im Unterverzeichnis Chrome des jeweiligen Firefox-Profilordners befindet. Die Datei kann mit einem beliebigen Editor geöffnet und bearbeitet werden.

Google-Suche direkt aus der Adressleiste

Wer Firefox anweisen will, einen Begriff direkt aus der Adressleiste heraus mit Google zu suchen, kann dies bewerkstelligen, indem er im Konfigurationsmanager einen String hinzufügt. Dazu mit der rechten Maustaste in das Fenster klicken und "Neu String" auswählen. Dort den Namen: "keyword.url" eintragen und dem neuen String dann den Wert "http://google.de/search?btnG=Google+Search&q=" zuweisen.

Automatische Ergänzung der Domain (TLD)

Wird beim Firefox eine URL ohne dem Kürzel der Top Level Domain angegeben, ergänzt der Browser sie selbstständig mit ".com" oder ".org". Für den deutschsprachigen Raum wäre in in den meisten Fällen jedoch eine Ergänzung mit ".de" sinnvoller. Mit folgender Einstellung kann dies geändert werden. Dazu zu dem String: "browser.fixup.alternate.suffix" navigieren und ihm statt ".com" den Wert ".de" zuweisen.

Tabs im Hintergrund laden

Klickt man in Firefox auf einen Link, der einen neuen Tab öffnet, dann erhält dieser den Fokus. Mit einem kleinen Trick, kann Firefox kann neue Tabs auch im Hintergrund öffnen, so dass man beim Lesen nicht gestört wird. Um den aktuellen Tab immer aktiv zu halten muss der Wert von "browser.tabs.loadInBackground" von "true" in "false" geändert werden.

Download Manager automatisch schliessen

Standardmässig muss der Downloadmanager nach jedem Abschluss eines Downloads von Hand geschlossen werden, mit einem kleinen Eingriff macht er das aber auch automatisch. Wird dem String: "browser.download.manager.closeWhenDone" der Wert "true" zugewiesen, schliesst Firefox den Download Manager selbstständig nach jedem Download.

Download-Informationen in der Statusleiste anzeigen

Firefox zeigt alle Informationen des Downloadmanagers in einem kleinen eigenen Fenster an, auf Wunsch kann er die Informationen aber auch ich der Statusleiste anzeigen. Möchte jemand die Download-Informationen lieber in der Taskleiste angezeigt bekommen, muss er den Wert für die Einstellung: "browser.download.manager.useWindow" auf "false" setzen, steht der Wert auf "true" bleibt Firefox bei seinem Download Fenster.

Referrer (Referer) blocken oder entfernen

Als Referrer wird die Internetadresse der Webseite bezeichnet, von der der Benutzer durch Anklicken eines Links zu der aktuellen Seite gekommen ist. Beim Anklicken eines jeden Links wird der Referrer automatisch an den Webserver übertragen. Der Betreiber einer Internetseite kann die Angaben dann auf jede erdenkliche Weise verarbeiten, da praktisch jeder Server diese protokolliert. Firefox bietet die Möglichkeit das Senden des Referrers einzuschränken oder ganz abzuschalten. Wird der Wert in der Zeile "network.http.sendRefererHeader" von "2" auf "0" geändert, sendet Firefox keinen Referrer. Der Wert "1" sendet den Referrer noch beim Aufruf von HTML-Dateien, nicht aber beim Aufrufen von Bildern.

Autovervollständigen von Webadressen anpassen

Ab Firefox 3 vervollständigt Firefox automatisch URLs, die per Hand eingegeben werden. Dazu benutzt Firefox nicht nur URLs, die per Hand eingetippt wurden, sondern auch bekannte URLs der Webseiten aus den Lesezeichen und der History. Wer verhindern möchte, dass Firefox die URLs der Lesezeichen zum Autovervollständigen nutzt, weil er seine Lesezeichen nicht jedem preisgeben will, kann dies unterbinden, indem er die Werte der Strings: "places.frecency.unvisitedBookmarkBonus" und "places.frecency.bookmarkVisitBonus" beide auf "0" stellt. Wer Firefox anweisen möchte, zum Autovervollständigen nur URLs zu benutzen, die schon zuvor per Hand eingegeben wurden, kann dies, indem er den Wert von "browser.urlbar.matchOnlyTyped" auf "true" setzt.

Anzahl der Seiten in der Autovervollständigung

Auch die Anzahl der Vorschläge, die Firefox per Dropdownmenü beim Eintippen einer URL macht, lässt sich individuell einstellen. Die Anzahl der Vorschläge lässt sich über den Wert des Strings: "browser.urlbar.maxRichResults" nach eigenen Vorstellungen definieren.